Chancengleichheit und Vielfalt gestalten

Gute Gründe für Arbeitgeber, sich mit dem Thema Chancengleichheit und Vielfalt zu beschäftigen

Durch den demografischen Wandel hat sich das qualitative und quantitative Arbeitskräfteangebot stark verändert: Es gibt weniger Arbeitskräfte, alternde Belegschaften und immer mehr Beschäftigte mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen. Das Anderssein der Anderen wertschätzen, dafür steht auch der Paritätische NRW als Verband der Toleranz, Offenheit und Vielfalt.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, sollte ein Unternehmen unterschiedliche Bewerbergruppen ansprechen. Dadurch betont es auch seine Attraktivität als weltoffener und moderner Arbeitgeber. Um vielfältige Bewerber/-innen ins Unternehmen zu integrieren, sind individuelle Konzepte und passgenaue Maßnahmen notwendig, mit denen sich Interkulturalität, Inklusion und Gleichstellung systematisch umsetzen lassen.

Vielfalt als Ressource zu nutzen und im Unternehmensleitbild zu verankern, ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Diversity Management. Eine Kultur der Wertschätzung, das Verständnis für andere Sprachen und Haltungen sowie eine offene Kommunikation schaffen ein Klima der gegenseitigen Akzeptanz und des Vertrauens. Durch mehrsprachige Angebote, gender- und kultursensibel durchgeführte Dienstleistungen lassen sich zudem neue Kundinnen und Kunden gewinnen.

GAL

(Quelle: IQ-Fachstelle Diversity Management, VIA Bayern - Verband für interkulturelle Arbeit e.V.)

In der pdf-Datei finden Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie funktioniert Diversity Management?
  • Welche Dimensionen von Vielfalt gibt es?
  • Wie gelingt es, Vielfalt in der Organisation zu leben?
  Seite drucken   Sitemap   Mail an die Projektleiterin   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
"Diversity Management propagiert die Wertschätzung und Vielfalt der Mitarbeiter als Wettbewerbsvorteil."
(Dr. Christine Watrinet, Geschäftsführerin ars serendi gbr und Dozentin)
Hier finden Sie die Leitlinien Interkultur des Paritätischen NRW. [Mehr]
Die Akademie für interkulturelle Handlungskompetenzen unterstützt unter anderem soziale Einrichtungen und Unternehmen bei ihrer interkulturellen Öffnung und bietet interkulturelle Kompetenztrainings an. [Mehr]