Startseite Vereinbarkeit Qualitätslabels  · 

Qualitätslabels Vereinbarkeit

Zur Verbesserung des Arbeitgeberimages können Qualitätslabels genutzt werden

Zum Themenfeld "Beruf und Privatleben vereinbaren" haben wir für Sie ausgewählte Siegel, Wettbewerbe und Netzwerke zusammengestellt:

audit berufundfamilie

top

Art: Siegel
Initiator(en): Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Worum es geht: Das audit berufundfamilie unterstützt Unternehmen, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen. Es werden Potenziale und spezifische Lösungen ermittelt sowie eine Gesamtstrategie für das Unternehmen entwickelt. Das Siegel ist in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen einsetzbar.
Verfahren: Das Zertifikat erhält, wer in einem vorgegebenen Verfahren konkrete Ziele und Maßnahmen zur Umsetzung einer familienbewussten Personalpolitik erarbeitet. Durch Re-Auditierungen, die alle drei Jahre erfolgen,
wird das Zertifikat bestätigt.
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenpflichtig

top

Erfolgsfaktor Familie

Art: Netzwerk
Initiator(en): Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zusammen mit den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft (BDI, BDA, DIHK, ZDH) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)
Worum es geht: Das Unternehmensnetzwerk bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen. Es bietet Erfolgsbeispiele und Erfahrungsberichte. Zudem gibt es aktuelle Studien, Faktenblätter und Leitfäden.
Verfahren: Anmeldungen für das Netzwerk sind über die Homepage möglich.
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenfrei

top

Essener Audit - Familienfreundliches Unternehmen

Art: Siegel
Initiator(en): Essener Kuratorium, in dem gesellschaftliche Akteure aus Unternehmen, Unternehmensverbänden, Stiftungen, Gewerkschaften und der Stadt Essen vertreten sind
Worum es geht: Das Essener Bündnis für Familie zeichnet familienfreundliche Essener Unternehmen aus. Es werden insbesondere mittelständische Firmen und kleine Unternehmen angesprochen.
Verfahren: Nach Beratungsgesprächen wird der Ist-Zustand im Unternehmen erhoben und eine Zielvereinbarung mit konkreten Maßnahmen für die folgenden drei Jahre verbindlich unterzeichnet.
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenpflichtig

top

Familienfreundliches Unternehmen im Hochsauerlandkreis

Art: Siegel
Initiator(en): Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH
Worum es geht: Mit dem Zertifikat wird lokalen Unternehmen ein Beratungsangebot zur familienbewussten Personalpolitik angeboten.
Verfahren: Der Zertifizierungsprozess erfolgt in fünf Schritten (Selbst-Check, Vor-Ort-Termin mit Verabredung von Maßnahmen, Teilnahme an drei Impulsveranstaltungen, Kurzvortrag vor Fachjury, Zertifikatsverleihung)
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenpflichtig

top

Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest

Art: Siegel
Initiator(en): Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH
Worum es geht: siehe Ziele im Hochsauerlandkreis
Verfahren: siehe Verfahren im Hochsauerlandkreis
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenpflichtig

top

Mit Familie für unsere Zukunft - Ausgezeichnetes Unternehmen in NRW

Art: Siegel
Initiator(en): Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe, Verbund für Unternehmen und Familie, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Emscher-Lippe
Worum es geht: Der Verbund ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, die familienorientiertes Personalmanagement umsetzen möchten. Er unterstützt seine Mitglieder unter anderem durch Beratung, Fachveranstaltungen und vergibt das Siegel. Das Vorgehen ist insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen in NRW unterschiedlicher Branchen anwendbar.
Verfahren: Der Status quo im Unternehmen wird ermittelt, familienorientierte und gleichzeitig betriebsgerechte Organisationsformen erarbeitet und Maßnahmen für eine optimale, familienfreundliche Ausrichtung empfohlen. Der Zertifizierungsprozess dauert durchschnittlich vier Monate.
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenpflichtig

top

Netzwerk familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg

Art: Netzwerk
Initiator(en): Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/ Rhein-Sieg
Worum es geht: Das Netzwerk ist offen für alle Unternehmen aus der Region, die familienbewusst aktiv werden möchten oder es bereits sind.
Verfahren: Netzwerkmitglieder können an regelmäßigen Netzwerktreffen teilnehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber auf der Internetseite präsentieren, detaillierte Informationen erhalten und Ansprechpartner/-innen anderer Mitgliedsunternehmen finden sowie Kontakt zu relevanten Institutionen erhalten.
Kostenpflichtig/kostenfrei: Kostenfrei

  Seite drucken   Sitemap   Mail an die Projektleiterin   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße