Startseite Führung Aus der Praxis  · 

Werte bewahren

Der Verein "Das Dach" gestaltet den Führungswechsel und öffnet sich für eine neue Unternehmenskultur

Wer fragt, bekommt auch Antworten. Das zeigte sich beim Verein „Das Dach e.V.“, der während des Projektes GUTE ARBEIT LEBEN eine Mitarbeiterbefragung durchführen ließ. „Wir wollten wissen, wie die Beschäftigten den Verein einschätzen. Die Ergebnisse sind sehr aufschlussreich und wertvoll, denn rund 80 Prozent der Belegschaft haben teilgenommen“, erläutert Vorstand Volker Schubach. Die Aussagen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen bei der Gestaltung des Führungswechsels: Zwei „Pionierinnen“ der ersten Stunde, die mit ihrer Haltung und Philosophie den Bereich Sozialpsychiatrie maßgeblich geprägt haben, geben ihre Leitungsfunktion in naher Zukunft ab. „Daher haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie wir Unternehmenswerte und Arbeitsinhalte bewahren können“, sagt Anja-Katrin Schneider, stellvertretende Geschäftsführerin.

Austausch fördern

Aus der Befragung ging hervor, dass die Beschäftigten sich stark mit den bestehenden Leitlinien und ihrem Arbeitsbereich identifizieren. Auf Basis der Ergebnisse legte der Verein fest, welche Themen schwerpunktmäßig bearbeitet
werden sollen. Dazu gehörten die Entwicklung eines Anforderungsprofils für die Nachfolgersuche, eine Checkliste zu ihrer Einarbeitung sowie Maßnahmen für eine transparentere Kommunikation. Schubach: „Die Mitarbeiterschaft wünscht sich einen besseren Austausch untereinander und mit der Geschäftsführung. Daher nehme ich jetzt häufiger an Teamsitzungen teil.“ Des Weiteren haben die einzelnen Einrichtungen Botschafterinnen und Botschafter benannt. In der sogenannten Botschafterkonferenz arbeiten sie künftig weiter an Themen, die sich aus der Mitarbeiterbefragung ergeben haben, wie Verbesserung der Kommunikationsstrukturen, Transparenz, Wertschätzung und Stärkung der Zusammenarbeit. Schneider: „Das hat bereits dazu beigetragen, dass die Kolleginnen und Kollegen sämtlicher Einrichtungen sich untereinander mehr austauschen.“

Gesundheit erhalten
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen vielfältige betreuerische und administrative Aufgaben wahr, begleiten die Klientinnen und Klienten, gestalten die Räumlichkeiten und müssen immer ansprechbar sein. Arbeitsverdichtung, Leistungsdruck, ständige Hektik und Erreichbarkeit und die daraus resultierenden körperlichen und seelischen Belastungen waren daher auch Thema der Prozessbegleitung. „Gemeinsam mit dem Betriebsrat müssen wir überlegen, wie wir attraktive und altersgerechte Arbeitsbedingungen schaffen können. Denn wir möchten, dass unsere Belegschaft zufrieden, gesund und leistungsfähig bleibt“, erklärt Schubach.

Prozess fortführen

Die Teilnahme am Projekt und die Befragung haben einen Prozess angestoßen, den der Verein genauso dynamisch fortsetzen möchte. Schneider: „Wir wollen uns zu einer offenen Organisation wandeln und auch langjährige Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter für neue Konzepte begeistern. Jetzt schließt sich der Kreis – nachfolgende Führungskräfte können ihre eigenen Ideen mitbringen und weiterentwickeln.“ Der Verein möchte seinen Klientinnen und Klienten auch in Zukunft den größtmöglichen Nutzen bieten. Schubach: „Wir wollen ein familienfreundlicher Arbeitgeber sein und bleiben. Junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen bei uns arbeiten und gleichzeitig eine Familie gründen können.“

top

Das Dach e.V. - Verein für psychosoziale Hilfen

Mit seinen Dienstleistungen unterstützt der Verein seit 1983 die soziale und medizinische Rehabilitation und Integration psychisch kranker und behinderter Menschen im Kreis Lippe. Das Angebot reicht von einer Kontakt- und Beratungsstelle, über ambulante und tagesstrukturierende Hilfen bis zur vollstationären Versorgung. Bei der Betreuung und Behandlung steht der Mensch mit seinen vielfältigen Eigenschaften im Vordergrund, seine Erkrankung ist dabei nur ein Aspekt, der berücksichtigt wird. Ziel ist, eine möglichst selbstständige Lebensführung der Klientinnen und Klienten zu erreichen.

Kontakt:
Das Dach e. V.
Geschäftsstelle Bielefelder Straße 7
32704 Detmold
Tel. (0 52 31) 9 26 70-0
verein@das-dach-ev.de

  Seite drucken   Sitemap   Mail an die Projektleiterin   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Volker Schubach und Anja-Katrin Schneider